Rolaflex® - Rollladenkastendämmung im Altbau


Wärmebrücken Altbau

Wärmebrücken in einem Altbau - Aufgenommen vor der Sanierung


Rund 70 Prozent des Energieverbrauchs in Privathaushalten muss für die Gebäudeerwärmung/Heizung aufgebracht werden. In vielen Gebäuden entweicht diese Energie ungenutzt über Leckagen (Wärmebrücken) in der Gebäudehülle. Zwei Drittel der Altbauten in Deutschland wurden vor 1978 errichtet, als es noch nicht einmal eine Wärmeschutzverordnung gab. Alte Rollladenkästen, ohne Rollladendämmung, sind eine Schwachstelle in der Gebäudehülle.

Sie verursachen hohe Energieverluste, die durch unser spezielles Dämmsystem ROLAFLEX, mit geringem Montageaufwand nachhaltig um bis zu 56 Prozent gesenkt werden können. ROLAFLEX füllt die vorhandenen Hohlräume im Innenraum des Rollladenkasten, um nachträglich wärme- und schalltechnisch eine deutliche Verbesserung zu erreichen.

Wärmebrücken im Altbau haben negative Auswirkungen auf das Gebäude und seine Bewohner.

  • Erhöhter Energieverbrauch
  • Mangelhafte Wohnhygiene
  • Gefährdung der Bausubstanz
  • Erhöhter Lärmpegel

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihr Eigenheim aufzuwerten.

Wichtig für gewerbliche Verarbeiter!
ROLAFLEX
jetzt mit Unternehmererklärung nach EnEv 2009